J Wurf

Der J Wurf
 
Wurftag 16.03.2005
 
   
   
 Bilder J Wurf
 
      Alka Shan´s Eclipse
    Sled Dog Kennel EFFENDI  
      Roter Stern Kolonie Königsborn OTAKYE
  FATSO of Fort Shardik    
      Alka Shan´s NO NONSENS
    Shardik´s Chelsea  
J Wurf     Jennifer of Indian Lakes
       
       
      Mörkki av Vargevass
    Porttikoski C-Mörkki Mörkkison  
      Polar Speed Fatima
  HEKATE of Fort Shardik    
      Sled Dog Kennel EFFENDI
    FUNKY of Fort Shardik  
      Shardik´s Chelsea

Am frühen morgen des 16.März 2005 war es endlich soweit.
Die Geburt begann! An Schlafen war nun nicht mehr zu denken und aufgeregt wie beim Ersten Mal ,begleitete ich die werdende Mutti und unterstützte sie mit Gruppenpressen.

Sie bekam 7 Welpen, mit sechs von ihnen war ich mehr als zufrieden, nur einer bereitete mir doch Kopfzerbrechen. Mit seinen 270g Geburtsgewicht war er doch der winzigste Welpe den ich je gesehen hatte. Er erschien munter, vital und gesund , aber er saugte sich nicht an den Zitzen fest.Leider schaffte er es nicht (trotz unserer Bemühungen ihm zu helfen) und 36 Stunden später war er verstorben.Wir bestatteten ihn im Vorgarten! Kati schien es wenig auszumachen, hatte sie ja auch genug mit den Anderen zutun.

Am nächsten Tag lag einer meiner getragenen Socken zwischen den Welpen, fein säuberlich abgeleckt.
Ich nahm ihn ihr weg und beim nächsten Nachsehen ,lag der Socken wieder gesäubert bei den Welpen.
Der Socken landete in der Wäsche, wo er auch hingehörte.

Die Welpen wiege ich täglich, auf der Waage steht eine größere Plastikschüssel und damit die Welpis es auch schon kuschelig haben liegt ein Tuch darin. Am nächsten Tag fehlte dieses Tuch und ratet mal, ja es lag fein säuberlich bei den Welpen. Ich nahm es ihr weg , sie holte es sich wieder - so vertrieben wir uns in den nächsten Tagen die Zeit.
Nach einer Woche zogen die Welpen mit Mutter, Waage und Tuch in den Keller um. Das Spiel ging weiter und wir gewöhnten uns daran.
Am 10. Lebenstag kam ich morgens zu den Welpen und erschrak - bei den Lütten lag was Rotes.
Es hat einen Moment gedauert bis ich begriff!

Bei den Kleinen lag ein kleiner Stoffhund meiner Tochter Laura , diesen hatte Laura vor zwei Jahren unseren Kater Blade geschenkt ,damit er sich im Katzenhochbaum nicht so einsam fühlt er lag immer in der Höhle und Kati hat sich ihn zu sich und seinen `Geschwistern`geholt.
Ab diesen Tag gehört er zur Familie und ist garnicht mehr wegzudenken!

Sorgen bereitet er uns schon- da er nicht zunimmt. 400g nicht mehr und nicht weniger.
DA SOLL NOCH EINMAL JEMAND SAGEN- HUNDE KÖNNEN NICHT ZÄHLEN!
Ach so , das Tuch liegt jetzt immer in der Waage, wo es ja auch hingehört-oder nicht!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok